Zum Hauptinhalt wechseln
  • Deutsch
  • English
  • français
  • Español
  • Italiano
  • Nederlands
  • Australien

    Australien

    (AUD $)

  • Belgien

    Belgien

    (EUR €)

  • Bulgarien

    Bulgarien

    (BGN лв.)

  • Dänemark

    Dänemark

    (DKK kr.)

  • Deutschland

    Deutschland

    (EUR €)

  • Estland

    Estland

    (EUR €)

  • Finnland

    Finnland

    (EUR €)

  • Frankreich

    Frankreich

    (EUR €)

  • Griechenland

    Griechenland

    (EUR €)

  • Irland

    Irland

    (EUR €)

  • Israel

    Israel

    (ILS ₪)

  • Italien

    Italien

    (EUR €)

  • Japan

    Japan

    (JPY ¥)

  • Kanada

    Kanada

    (CAD $)

  • Kroatien

    Kroatien

    (EUR €)

  • Lettland

    Lettland

    (EUR €)

  • Litauen

    Litauen

    (EUR €)

  • Luxemburg

    Luxemburg

    (EUR €)

  • Malaysia

    Malaysia

    (MYR RM)

  • Malta

    Malta

    (EUR €)

  • Neuseeland

    Neuseeland

    (NZD $)

  • Niederlande

    Niederlande

    (EUR €)

  • Norwegen

    Norwegen

    (EUR €)

  • Österreich

    Österreich

    (EUR €)

  • Polen

    Polen

    (PLN zł)

  • Portugal

    Portugal

    (EUR €)

  • Rumänien

    Rumänien

    (RON Lei)

  • Schweden

    Schweden

    (SEK kr)

  • Schweiz

    Schweiz

    (CHF CHF)

  • Singapur

    Singapur

    (SGD $)

  • Slowakei

    Slowakei

    (EUR €)

  • Slowenien

    Slowenien

    (EUR €)

  • Sonderverwaltungsregion Hongkong

    Sonderverwaltungsregion Hongkong

    (HKD $)

  • Spanien

    Spanien

    (EUR €)

  • Südkorea

    Südkorea

    (KRW ₩)

  • Tschechien

    Tschechien

    (CZK Kč)

  • Ungarn

    Ungarn

    (HUF Ft)

  • Vereinigte Arabische Emirate

    Vereinigte Arabische Emirate

    (AED د.إ)

  • Vereinigte Staaten

    Vereinigte Staaten

    (USD $)

  • Vereinigtes Königreich

    Vereinigtes Königreich

    (GBP £)

  • Zypern

    Zypern

    (EUR €)

Bart trimmen: So geht's richtig

Bart trimmen: So geht's richtig

Das Trimmen des Bartes ist mehr als nur eine Routine; es ist eine Kunstform, die Ausdruck von Persönlichkeit und Stil ist. In diesem Beitrag zeigen wir Ihnen, wie Sie Ihren Bart zu Hause richtig pflegen und stylen können, welche Werkzeuge Sie benötigen und welche Bartstile derzeit im Trend liegen.

Bartpflege zu Hause – was ist zu beachten?

Um Ihren Bart optimal zu pflegen, benötigen Sie die richtigen Werkzeuge. Dazu gehören:

  • Bartschere: Für das präzise Kürzen der längeren Haare.
  • Barttrimmer: Ein elektrischer Trimmer ist ideal für das gleichmäßige Kürzen des Barts.
  • Rasierer: Für die Konturen und um den Hals sauber zu rasieren.
  • Kamm oder Bürste: Wichtig für das Styling und um den Bart vor dem Schneiden zu entwirren.

Waschen Sie Ihren Bart regelmäßig mit einem speziellen Bartshampoo. Das entfernt Schmutz und überschüssige Öle und bereitet die Haare auf das Trimmen vor. Trocknen Sie Ihren Bart gründlich, bevor Sie mit dem Schneiden beginnen, da nasse Haare länger wirken und Sie so leicht zu viel abschneiden könnten. Ein Bartöl- oder Balsam hilft Ihnen anschließend dabei, die Haare weich zu halten und die Haut darunter zu pflegen.

Wie trimmt man den Bart richtig?

Beginnen Sie mit einem Kamm, um alle Haare in die gleiche Richtung zu legen. Nutzen Sie die Schere, um überstehende und zu lange Haare zu kürzen. Verwenden Sie anschließend den Trimmer mit einem passenden Aufsatz, um die Länge gleichmäßig zu kürzen. Beginnen Sie mit einer längeren Einstellung und kürzen Sie schrittweise nach Bedarf.

Definieren Sie die Konturen an Wangen und Hals sorgfältig mit einem Rasierer. Das sorgt für eine saubere und gepflegte Optik. Achten Sie darauf, die Linien nicht zu tief zu setzen, um einen natürlichen Look zu bewahren. Verwenden Sie nach dem Trimmen Bartöl oder Balsam, um die Haut zu beruhigen und die Haare zu nähren. Ein wenig Bartwachs kann helfen, widerspenstige Haare zu bändigen und Ihrem Bart den ganzen Tag über Form zu geben.

Das sind die angesagten Bartstile

  1. Stoppelbart: Ein kurzer Stoppelbart, oft nicht länger als ein paar Millimeter, ist pflegeleicht und steht fast jedem Mann.
  2. Vollbart: Der klassische Vollbart bleibt populär und lässt sich vielseitig stylen, von streng und geformt bis hin zu etwas freier und natürlicher.
  3. Goatee: Der Goatee konzentriert das Haarwachstum auf Kinn und Oberlippe und eignet sich hervorragend für Männer, die ihr Gesicht optisch verlängern möchten.
  4. Schnurrbart: Der Schnurrbart ist wieder im Kommen und kann in verschiedenen Stilen von fein gezwirbelt bis breit und markant getragen werden.

Die Pflege Ihres Bartes zu Hause ist eine großartige Möglichkeit, nicht nur gut auszusehen, sondern sich auch gut zu fühlen. Nehmen Sie sich die Zeit, die richtigen Werkzeuge und Produkte zu finden, und experimentieren Sie mit verschiedenen Stilen, um zu sehen, was am besten zu Ihnen passt.